Podcasts

podcast2

Seit vielen Monaten höre ich nun regelmäßig Podcasts. Auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause und auf jeder längeren Fahrt wird die Hörkultur angeworfen. Angefangen hat es damit, dass ich irgendwo etwas von diesen Podcasts las und mir irgendeine App dazu aufs Handy lud – ohne zu wissen, was das eigentlich ist. Nach einigem Stöbern und Ausprobieren habe ich mittlerweile eine schöne Liste für mich zusammen gestellt, die ich ab und an ergänze oder ausdünne. Den meisten Podcastern bin ich aber treu und freue mich jedes Mal, wenn wieder ein Download ansteht.

Für alle, die sich vielleicht überlegen, ebenfalls einzusteigen, die auf der Suche nach neuen Folgen sind oder einfach mal reinhören möchten, hier meine derzeitigen Abonnements:

Geschichtenerzähler

Musik

Nachrichten (im weitesten Sinne)

Witzeleien

Auch wenn manche der Podcaster schon seit einiger Zeit schweigen, so habe ich trotzdem Gefallen an den älteren Folgen gefunden. Die meisten senden aber regelmäßig ein Mal in der Woche oder zumindest ein Mal im Monat. Durch die Mischung habe ich für jede Laune etwas: „Seriöse“ Mediennachrichten (Töne, Texte, Bilder), gesellschaftliche Netzthemen mit Diskussionsfaktor (CRE/Wikigeeks), neuere und ältere Geschichten, sowohl selbst ausgedachte (Geschichtendose) als auch von namhaften Autoren (Black Sweet Stories/die Vorleserey), Blödeleien über das Alltagsgeschehen (Spaß 5), unglaubliche Erzählungen von Situationen, die eine Flugbegleiterin erlebt (Betty in the Sky) und natürlich jede Menge Musik für unterwegs. Nicht zu vergessen natürlich ein Mal pro Woche ein Erklärvideo der Sendung mit der Maus, ohne das ich mir ein Leben fast nicht mehr vorstellen kann. Dadurch, dass die Podcasts zu Hause im WLAN geladen werden, entstehen auch keine Probleme mit der Datenflat, die ja eigentlich gar keine Flat ist.

Apropos zu Hause laden – welche App ist denn die beste? Da kann ich leider keine abschließende Aussage zu machen. Angefangen habe ich mit der offiziellen App von Apple, Podcasts, weil sie kostenlos ist. Inzwischen bin ich aber zu Downcast gewechselt, weil das einfach ein paar Funktionen mehr hat. Aber um ehrlich zu sein, bin ich damit noch nicht so ganz zufrieden und werde vielleicht noch einmal wechseln. Eine gute (und etwas erschlagende) Übersicht der verfügbaren Apps und deren Funktionsumfang bietet der iPhone-Ticker.

Natürlich ist meine Liste keineswegs abschließend – bei jedem Blättern im Podcast-Katalog finde ich neue spannende Projekte. Habt ihr Tipps?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.