Französisches Baguette

baguette_big

when you’re hungry and broke
one of the best things to do is
to fill up on French bread.

Charles Bukowski (1920 – 1994)
aus „Love“, 16. Januar 1982
http://authenticbukowski.com/manuscripts/

Das kann ich ungesehen unterschreiben. Außerdem stimmt das aber nicht nur, wenn man hungrig und pleite ist – die Franzosen wissen einfach, wie man Baguette zu backen hat.

Ich wüsste gerne, weshalb wir Deutschen das nicht hinbekommen. Französisches Baguette sieht genau so aus die das deutsche, es schmeckt nur schlicht und ergreifend doppelt so gut. Und wenn dann noch selbstgemachte Marmelade drauf kommt oder ein kräftiger Käse oder Schinken oder sogar beides… das ist Urlaub!

2 Kommentare

  1. Das stimmt leider. Besonders deutlich wird das immer nach jedem Frankreich-Urlaub. In Bonn gibt es ziemlich gutes Baguette in der Boulangerie Epi in der Gerhard-von-Are-Straße, gegenüber Puppenkönig. Das ist allerdings fast so teuer, als wenn man es sich selbst aus Frankreich holt. Sehr gut war auch das Steinofen-Baguette aus der SB-Bäckerei am Münsterplatz. Die gibt es allerdings inzwischen nicht mehr.

    1. Oh ja, ich war mal in deren Zweigstelle in Bad Godesberg in der Alten Bahnhofstraße. Unglaublich lecker, sehr französisch, aber angesichts des Preises auch ein Luxusgut.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.